Landys

Serie 3, 88er, Baujahr 1975, 2,25 Benzin

Der "Ur-Landy". Zumindest für mich. Der erste Landy der den Weg zu uns gefunden hat. Und bis heute geblieben ist. Ursprünglich in die Schweiz ausgeliefert und auch heute noch das Schweizer Messer für alle Arbeiten am Wochenende. Und natürlich als "Cabrio" für die Sommermonate.




Serie 3. 109, Baujahr 1980, 2,6l Benzin

Der 88er bot irgendwann einfach zu wenige Herausforderungen zum Schrauben.
Hier also die Spielwiese mit richtig hoher Messlatte ... ein 109er aus England. Der Verkäufer meinte, es seien ca. 10 Vorbesitzer ... so genau wüsste das keiner mehr. 5 Vorbesitzer habe ich mittlerweile aufgestöbert.
So sah er ursprünglich aus, nachdem er mehrere Jahre in einem Hinterhof gestanden hatte. Als ich ihn gekauft hatte, sah er schon viel besser aus, auf jeden Fall war das Moos schon weg.



Hier nachdem ich ihn soweit restauriert hatte:

Und hier nach zweiter Frame-off Restaurierung mit neuem, verzinktem Richard-Chassis und Umbau auf Serie2 Look.

Defender, 300TDI, BJ 1997

Hundestaffel Zollernalb. Ein echter Neuwagen mit seinen 22 Jahren.
Nicht wirklich gedacht zum Schrauben, sondern für die Tour nach Marokko.
Ach, und ein ideales Objekt um mal das Lackieren zu üben...





Serie 3 Ambulance, Holländische Landmacht, 2,25l Diesel, BJ 1980







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen